Der Bedarf an Wohnungen in Ballungsräumen steigt stetig. So werden im Jahr 2050 bereits sieben von zehn Menschen in Städten leben. Dort nimmt die bebaubare Fläche immer weiter ab. Durch die hohe Nachfrage steigen die Grundstückspreise immer weiter, und auf teuren Grundstücken wird dann natürlich auch entsprechend teuer gebaut. Vielfach liegt der Neupreis deshalb schon bei ca. 6.000 € pro Quadratmeter. Hohe Grunderwerbssteuern und Maklergebühren lassen die Kosten zusätzlich steigen.

Jungen Familien mit durchschnittlichem Einkommen ist es so kaum noch möglich eigenen Wohnraum zu schaffen. Wenn die Kinder dann aus dem Haus sind, stellt man fest: Das schöne Haus ist zu teuer, zu groß und zu unflexibel.

So stellen sich drei zentrale Fragen:

  • Muss man ein teures Grundstück kaufen um darauf zu bauen?
  • Gibt es ein Haus, das sich meinen Bedürfnissen flexibel anpasst?
  • Muss es für alle Zeiten dort bleiben, wo es zuerst aufgebaut wird?

In Deutschland gibt es innerorts über 120.000 ha Brachflächen und Baulücken. Viele dieser nicht bebauten Bauplätze sind sogenannte „Enkel-Grundstücke“.

Wir von MODULAND haben uns vorgenommen, genau diese Grundstücke mit unserem neuen Wohnkonzept zu entwickeln.

Ökologisch und gleichzeitig kostengünstig zu erschwinglichen Preisen zu bauen ist dabei für uns ein wichtiger Aspekt. Wir legen Wert auf ein gesundes Wohnklima, geringe Energiekosten, modernes Design und eine möglichst geringe Flächenversiegelung.

Unsere Wohnmodule lassen sich mit kurzen Bauzeiten individuell genau auf Ihre aktuellen Wohnbedürfnisse anpassen und können jederzeit an einen neuen Standort versetzt werden.


Schritt 1: Der künftige Hausbesitzer schließt einen Pachtvertrag mit dem Grundstückseigner.

Schritt 2: Das Grundstück wird, sofern noch erforderlich, erschlossen.

Schritt 3: Wir planen genau nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen Ihr neues Zuhause und verwenden hierbei die intelligenten Systemraster der prema® Raummodule. Prema® verwendet konsequent natürlich gewachsene massive Hölzer. Durch das so genannte „Holz-Schweißen“ werden Bauteile einfach und schnell zusammengefügt. Diese patentierten leimlosen Verbindungen sind äußerst haltbar und üblichen Holzverbindungen
um einiges überlegen.

Schritt 4: VarioSystem-Steine aus hochwertigem RC-Beton bilden das Fundament für Ihr neues Haus. Ein großer Aushub ist dabei nicht erforderlich und das Grundstück bleibt weitestgehend unangetastet. Auf diese Weise können Sie jederzeit Ihren Wohnraum bedarfsgerecht
erweitern.

So schnell wie alles aufgebaut ist, kann es auch demontiert und an einem anderen Ort wieder neu errichtet werden. Sie sind mit Moduland in Ihrer Berufs- und Lebensplanung nicht langfristig an einen Ort gebunden, und bleiben jederzeit flexibel.


Unsere Raumlösungen sind je nach Anforderungen und Ausführung schon ab 1300 € pro Quadratmeter zu haben.

Verglichen mit Häusern in klassischer Bauweise ist Moduland hier also deutlich günstiger.

Da wir streng nach den Anforderungen der aktuellen Energieverordnung bauen, sparen Sie auch dauerhaft bei den Energiekosten.

Wenn Sie die Grundstücksgröße clever wählen, können Sie zusätzlich die Pachtkosten niedrig halten.


Vorteile für Grundstückseigentümer:

  • Sichere Pachteinnahme für einen individuell begrenzten Zeitraum.
  • Gewährt eine Inwertsetzung von untergenutzten Grundstücken.
  • Verzicht auf untererdige Fundamente. Eingriffe in den gepachteten Boden finden kaum statt.

Vorteile für Raummodul-Eigentümer:

  • Hohe Grundstückskosten entfallen.
  • Natürliche Baustoffe und zukunftsweisende Technik sorgen für ein gesundes und komfortables Wohnen. Die Modulbauten berücksichtigen die aktuellsten Energieeinsparvorgaben.
  • Zubau oder Abbau einzelner Module sind binnen weniger Tage vor Ort realisiert. Kurze Umbau-/ Ausbauzeiten.
  • Flexibler Innenausbau von einfach bis gehoben, je nach persönlichem Geschmack und Budget.
  • Das transportable Modulsystem ermöglicht die Mitnahme des Hauses an einen anderen Standort.

Vorteile für Städte und Kommunen:

  • Schaffung von bedarfsgerechtem, schnellem, kostengünstigem und zeitlich befristetem Wohnraum.
  • Baulücken werden geschlossen, untergenutzte Grundstücke werden neu in Wert gesetzt und somit der Flächenverbrauch reduziert.
  • Durch maßvolle Nachverdichtung wird das städtische Umfeld aufgewertet und Ortskerne kleiner Kommunen gestärkt. 


Moduland GmbH | Bildstraße 1 | 74360 Ilsfeld | Tel.: 07062/51 23 40 | Fax: 07062/51 23 499 | info@moduland.de